Kunder Die Kunst der süßen Köstlichkeiten
Pralinen

Aktuelles

EINE WINTERREISE

vom 29.09.2017

Unsere neueste Kreation geht mit der ersten Ballettproduktion dieser Spielzeit auf Reisen.
Eine Winterreise erzählt vom Werden und Vergehen, von der Sehnsucht und dem Zustand der Suche...
Die Uraufführung findet am 7.10. statt - unsere Pralineninterpretation gibt es ab dem 2.Oktober:
Ein zartbitterer Schneeball mit einer köstlichen Pflaumen-Canache, verfeinert mit Sahne und abgeschmeckt mit Zimt. mehr »

SCHÖNERLAND

vom 30.08.2017

Zum Ende des Sommers sind wir gespannt auf die Spielsaison des Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Schönerland heißt die Opernpremiere am 16.September und erzählt über die Suche nach einer neuen Heimat und nach Verstehen und Verständnis des Fremden.
Für diesen Anlass wurde unsere süße Köstlichkeit mit dem stärksten Heimatbezug neu interpretiert:
Das Wiesbadener Ananastörtchen - als Praline! mehr »

Der Sommer ist da, für die Erfrischung sorgen wir!

vom 14.07.2017

Limonade... wie Gott in Frankreich.

Marcel A. Rième, Inhaber der Bar "La Mortuacienne", kreierte diese außergewöhnlichen und erfrischenden Limonaden 1912. Für die La Mortuacienne Limonade werden ausschließlich natürliche Zutaten verwendet. Sie wird noch heute gemäß ihrer langen Tradition unter strengen Qualitätskontrollen im französischen Juragebirge hergestellt.

Genießen Sie.

Ein (Sommernachts)Traum

vom 01.06.2017

Der Sommer ist schon Anfang Juni mit hohen Temperaturen in vollem Gange. Unsere Sommerpraline greift den Titel des bezaubernden Ballets zur Musik Felix Mendelssohn Bartholdys auf und lockt mit fruchtigen Himbeeren und einer spritzigen Apfelwein-Ganache in weißer Schokolade.
So lecker und leicht kann der süße Sommer sein.

Wir danken dem Staatstheater Wiesbaden und Tim Plegge für die Inspiration!

Das Pralinenjahr 2017 mit dem Hessischen Staatstheater

vom 06.01.2017

In diesem Jahr widmen wir unsere Praline des Monats jeweils einer Oper des Staatstheaters Wiesbaden.

Den Auftakt macht "Der Ring des Nibelungen":
Die Zartbitter-Wellenoberfläche mit dem goldenen Schimmer erinnert an den sagenumwobenen Schatz im Rhein. Die Füllung aus weißer Schokolade, eingelegten Rosinenstückchen und Rieslingweinbrand greift regionale Spezialitäten auf.

Empfehlung: Held am Herd

vom 30.11.2016

Sabine Steffens schreibt einen sehr stil- und stimmungsvollen Blog über kulinarische Erlebnisse.
Wir haben sie ausnahmsweise als Fotografin in unsere Produktion gelassen und sind sehr angetan von den tollen Aufnahmen.
Wer also sehen möchte, wie die Barock-Praline in der Produktion entstanden ist, findet hier einen tollen Einblick!
Vielen Dank an Sabine Steffens mit ihrem Blog: Held am Herd.

Erinnerung an die Kunder Stollen-Saison

vom 29.11.2016

Ein Hauch von Weihnachten liegt in der Luft und die Kunder Stollen verströmen ihren Duft!

Auch dieses Jahr bieten wir unsere Stollen-Spezialitäten an:
- Christstollen
- Marzipanstollen
- Mandelstollen
- Schwarzwälder Kirschstollen
- Gewürzstollen

In unserem Stammhaus in der Wilhelmstraße 12 können Sie in Ruhe probieren. Unsere Stammhausleiterin Christa Schön freut sich auf Ihren Besuch.

Praline des Monats: Caravaggios Erben - Barock in Neapel

vom 10.10.2016

Auf vielfachen Wunsch bis Dezember verlängert! Die Praline kommt so gut an, dass wir sie bis Weihnachten anbieten möchten.

Extravagant und üppig, dabei reich und köstlich, eben ganz dem Geschmack des Barock angepasst, so präsentiert sich unsere Barock-Praline.
Tiefrot und dekoriert mit einem opulenten Relief stimmt sie auf die Ausstellung Caravaggios Erben - Barock in Neapel ein:

Praline des Monats: Alexej von Jawlensky

vom 01.10.2016

Dunkel und würzig, abgerundet von einer süßen Fruchtnote nach typisch russischer Art - so hat Alexej von Jawlensky seinen Tee sicher gerne getrunken. Vielleicht hat er dazu auch eine Praline genossen? Wir sind sicher, diese hier hätte dem Künstler geschmeckt:

In der Alexej-von-Jawlensky-Praline verbirgt sich eine feine Zartbitter-Muskat-Trüffelfüllung mit Himbeergelee und edlem Marzipan.

Praline des Monats: Rub Al-Chali

vom 01.09.2016

Mit über 600.000 Quadratkilometern ist die Rub al-Chali die größte zusammen- hängende Sandwüste der Welt und bedeckt fast ein Drittel der Arabischen Halbinsel. Die Naturhistorischen Sammlungen widmen sich in einer Kabinettausstellung diesem Naturphänomen.

Rub al-Chali: Orient-Datteln gefüllt mit karamellisierter Mandel und weichem Marzipan, eingehüllt in Vollmilch-Schokolade.

Praline des Monats: Die Paradiesvögel

vom 01.09.2016

Prachtvolle Paradiesvögel präsentiert das Museum Wiesbaden in der Dauerausstellung der Naturhistorischen Sammlung. Ihnen widmen wir die Praline "Paradiesvögel". Sie kommt genauso schillernd daher wie ihre gefiederten Vorbilder.

Feine Erdbeer-Canache umhüllt eine kandierte Erdbeere. Getaucht in Zartbitterschokolade, schillernd dekoriert.

Praline des Monats: Der blaue Reiter

vom 30.05.2016

Passend zur Ausstellung "August Macke zu Gast bei Jawlensky" präsentieren wir die Praline "Der Blaue Reiter": Eine weiße Limetten-Ganache mit einem Hauch Kaffee in weißer Schokolade, dekoriert mit blauen Kornblumen-Blütenblättern. Ein frischer Genuss für die Sommermonate, leicht und farbenprächtig wie August Mackes Bilder - und genauso mutig und neu, wie es "Der Blaue Reiter" seinerzeit war.

Praline des Monats: Der Eisbär - Kokos in weißer Schokolade

vom 27.04.2016

Eisbären bleiben immer cool, sie zeigen ihre Gefühle nicht. Wir wissen also nicht, ob der Eisbär im Museum gerade freundlich oder angriffslustig schaut.
Aber das braucht uns glücklicherweise nicht ernsthaft zu kümmern und wir wenden uns der Inspiration zu, die sich aus seinem Gesicht, seiner Farbe und der kommenden warmen Sommerzeit ergibt. mehr »

Wiesbaden Kunder Schokolade Pralinen Museum Eisbär

Praline des Monats: Kardinal Cibo - Zartbitterpraline mit feinem Kräuterlikör

vom 30.03.2016

Welche Praline würden wir heute einem gebildeten und kultivierten Kardinal anbieten? Zartbitter? Natürlich! Mit einer Schokolade mit hohem Kakaoanteil von 70%, aber fein abgeschmeckt mit einem Kräuterlikör mit Wermut, um sie noch interessanter zu gestalten.
Eine charakterstarke Praline stilvoll dekoriert - wir sind uns sicher, das hätte ihm sehr gefallen. mehr »

Wiesbaden Kunder Schokolade Pralinen Museum Kardinal

Praline des Monats: Giulia Gonzaga und Tiramisu

vom 01.02.2016

Die Geschichte der Giulia Gonzaga ist die einer tragischen Liebe, die noch heute anrührt.

Heute widmen wir der schönen Giulia zum Trost eine besonders zarte Köstlichkeit: Inspiriert durch italienisches Tiramisu (übersetzt: "zieh mich hoch") mit viel Mascarpone und Sahne auf Espresso-Marzipan, umhüllt mit weißer Schokolade.
Wenn es damals nur schon Schokolade und Kaffee in Europa gegeben hätte! mehr »

Giulia Gonzaga museum Wiesbaden Pralinen Kunder Schokolade

Praline des Monats: Karl Schmidt-Rottluff

vom 01.01.2016

2016 wird unser Museumsjahr!

In Kooperation mit dem Museum Wiesbaden werden wir jeden Monat eine Praline präsentieren, die sich jeweils von einem der nahezu unzähligen Ausstellungs- stücke inspirieren läßt.
Wir sind sehr auf diese Zusammenarbeit gespannt und starten das Jahr mit einer Hommage an Karl Schmidt-Rottluff. Das Dekor des Grand Manier Trüffels ist ganz im Farbstil des Künstlers gehalten.

Kommen Sie gut ins neue Jahr!

vom 29.12.2015

Wir wünschen allen einen guten Ausklang des Jahres und viel Glück für2016. Als "Glücksbringer" stehen viele selbst gefertigte Glücksschweine in unserer Chocolateria bereit!

Marzipan Kunder Wiesbaden Glücksschweine Schokolade Pralinen

Kunders Tanzjahr -Wiener Walzer-

vom 01.11.2015

Nichts beschreibt den Wiener Walzer besser als: "Zwei Herzen im dreiviertel Takt." Gemeinsames schweben zu beschwingten Melodien. Er ist nicht mehr wegzudenken von romatischen Hochzeiten und Bällen.

Unsere Chocolatiers sagen: "Champagner vereint mit schwarzer Johannisbeere, beschwingt und leicht wie eine Herzensmelodie." Probieren Sie die Wiener Walzer in unserem Stammhaus in der Wilhlemstraße.

Erntedankfest in Wiesbaden

vom 26.09.2015

Zum ersten Mal dürfen wir uns am Erntedankfest beteiligen und freuen uns auf Ihren Besuch!
Neben ein paar Erntedankfest - Spezialitäten wie ganz frischen Marzipankartoffeln, bieten wir am Stand schokolierte Äpfel an, die vom Hof Erbenheim stammen.

Kunders Tanzjahr -West Coast Swing-

vom 13.08.2015

Entspannt, locker und vor allem modern! Entstanden an der Westküste Amerikas, sind die Bewegungen des Tanzpaares flüssig und weich. Unsere Chocolatiers haben diese Stimmung genommen und lässig interpretiert.

Geröstete Mandeln und Walnüsse fein karamellisiert, abgeschmeckt mit Honig und Orangeat und schwungvoll mit Schokolade überzogen.

Im September in unserem Stammhaus in der Wilhelmstraße.

Kunders Tanzjahr -Tango Argentino-

vom 01.07.2015

Tango Argentino...ein Tanz, wie gemacht für einen heißen Sommer und der Liebe. Mal sind die Körper ganz dicht aneinander geschmiegt, im nächsten Moment streben sie wieder auseinander. Ein Tanz voller Verlangen und Erotik.

Dieses gegensätzliche Spiel eingefangen in einer Praline: Mokka-Canache umgarnt von einer feinen Zitronen-Canache. Ein Genuß in Zartbitterschokolade und fruchtigen Himbeeren. mehr »

Kunder, Wiesbaden, Tango Argentino, Praline des Monats, Erotik

Der Sommer kann kommen, für die Erfrischung sorgen wir -Teil2-

vom 11.06.2015

Neu in unserem Stammhaus in der Wilhelmstraße

-Joghurt-Frappe- in drei obstig, frischen Sorten, mit mindestens 25% (Zitrone 13%) Fruchtgehalt.

Mango: exotisch fruchtig
Erdbeere: aromatisch süß
Zitrone: erfrischend herb

Frisch nach einem Original Kunder Rezept zubereitet und eiskalt serviert.

Wiesbaden, Joghurt, Wilhelmstraße, Kunder, Pralinen, erfrischen

Zum Artikel Archiv